Herbizidstrategien für den Mais!

Die Maisaussaat hat in weiten Teilen des Landes begonnen und damit stehen die Herbizidmaßnahmen unmittelbar bevor. Durch die Niederschlagsmengen in den vergangenen Wochen verfügt der Boden vielerorts über genügend Feuchtigkeit. Unkräuter und Ungräser werden vermutlich die Feuchtigkeit nutzen, um ebenfalls aufzulaufen. Gerade in der Jugendentwicklung ist der Mais besonders empfindlich gegenüber Konkurrenz durch Ungräser und Unkräuter und eine entsprechende Herbizidanwendung sollte in den Beständen erfolgen. Eine zeitige Herbizidanwendung sichert die ungestörte Entwicklung der Kulturpflanze.

Bodenherbizide benötigen Bodenfeuchtigkeit, um zu wirken. Wenn möglich, sollte die Anwendung von Bodenherbiziden natürlich möglichst nah an ein Niederschlagsereignis ausgerichtet werden. Dennoch sollte auch bei Trockenheit nicht komplett auf sie verzichtet werden, denn die ausschließliche Applikation von blattwirksamen Produkten bringt keinerlei Dauerwirkung. Auch leichte Niederschläge oder Taubildung führen schon dazu, dass die Bodenwirkstoffe an die Bodenteilchen gebunden werden und einen Spritzfilm filmen, der dann von den auflaufenden Unkräutern aufgenommen werden kann.

Praxistipp

Der Wirkstoff S-Metolachlor verliert in diesem Jahr seine Zulassung. Es gilt eine Aufbrauchfrist bis zum 23.07.2024. Es wird empfohlen, den Wirkstoff noch letztmalig einzusetzen, um andere Wirkstoffe zu schonen. (Callisto P Dual Pack, Elumis P Dual Pack)

Vorteile S-Metolachlor: Bodenwirkung, erfasst Hirsen im Auflaufstadium, bereits aufgelaufende Hirsen und Hirsen im Jugendstadium. Lösungen sind TBA-frei.

Neu: Kein Einsatz von S-Metolachlor-haltigen Produkten in grundwassersensiblen Regionen (HVA) und Wasserschutzgebieten (WSG, NG300).

Wonach sollte die Produktauswahl getroffen werden?

einzelne Lösungen inkl. Auflagen, Aufwandmengen und Preise sind in in den folgenden Texten nachzulesen.

Für TBA-haltige Herbizidanwendungen

  1. Successor T
    12
    Successor T
    121,00 €
    zzgl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten
    12,10 € / 1 l
  1. Basilico
    6
    Basilico
    61,65 €
    zzgl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten
    12,33 € / 1 l
Strategie 1

Aufwandmenge:
3,0l/ha Successor T
1,0l/ha Basilico

Wirkstoffe:
300 g/l Pethoxamid
187.5 g/l Terbuthylazin
100 g/l Mesotrione

Listenpreis myAGRAR:
48,63 €/ha

  1. Spectrum Gold
    19
    Spectrum Gold
    192,90 €
    zzgl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten
    19,29 € / 1 l
  1. Basilico
    6
    Basilico
    61,65 €
    zzgl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten
    12,33 € / 1 l
  1. Stretch
    4
    Stretch
    40,50 €
    zzgl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten
    8,10 € / 1 l
Strategie 2

Aufwandmenge:
2,0 l/ha Spectrum Gold
+ 1,0 l/ha Basilico 
+ 1,0 l/ha Stretch

Wirkstoffe:
50 g/l Terbuthylazin
280 g/l Dimethenamid-P
100 g/l Mesotrione
40 g/l Nicosulfuron

Listenpreis myAGRAR:
59,01 €/ha 

Empfehlungen für TBA-freie Herbizidanwendungen

  1. Zingis
    34
    Zingis
    349,80 €
    zzgl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten
    30,55 € / 1 l
Strategie 1

Aufwandmenge:
0,22 l/ha Zingis + 1,5 l/ha Mero

Wirkstoffe:
108.1 g/l Isoxadifen
345 g/l Tembotrione
65.55 g/l Thiencarbazone

Listenpreis myAGRAR:
52,55 € /ha

  1. Zingis
    34
    Zingis
    349,80 €
    zzgl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten
    30,55 € / 1 l
  1. Stretch
    4
    Stretch
    40,50 €
    zzgl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten
    8,10 € / 1 l
Strategie 2

Aufwandmenge:
0,22 l/ha Zingis
+ 1,5 l/ha Mero
+ 1,0 l/ha Stretch

Wirkstoffe:
108.1 g/l Isoxadifen
345 g/l Tembotrione
65.55 g/l Thiencarbazone
40 g/l Nicosulfuron

Listenpreis myAGRAR:
62,17 €/ha

  1. Callisto P Dual Pack
    28
    Callisto P Dual Pack
    288,05 €
    zzgl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten
    28,52 € / 1 l
Strategie 3

Aufwandmenge:
1,0 l/ha Callisto + 1,0 l/ha Dual Gold + 20 g/ha Peak

Wirkstoffe:
100 g/l Mesotrione
960 g/l S-Metolachlor
750 g/kg Prosulfuron

Listenpreis myAGRAR:
57,61 €/ha

  1. Elumis P Dual Pack
    29
    Elumis P Dual Pack
    298,97 €
    zzgl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten
    29,66 € / 1 l
Strategie 4

Aufwandmenge:
1,0 l/ha Elumis + 1,0 l/ha Dual Gold

Wirkstoffe:
960 g/l S-Metolachlor
75 g/l Mesotrione
30 g/l Nicosulfuron
750 g/kg Prosulfuron

Listenpreis myAGRAR:
59,32 €/ha

Hangneingungauflagen

Die meisten Maisherbizide haben eine Hangneigungsauflage. Auf Flächen an Gewässern, die eine Hangneigung von > 2% haben, ist die Auswahl an Maisherbiziden begrenzt. Auf solchen Flächen können die o.g. Produkte nur eingesetzt werden, wenn ein Randstreifen mit geschlossener Pflanzendecke von 5-20m Breite (je nach Produktauflage) vorhanden ist. Ist ein solcher Randstreifen nicht vorhanden, stehen nur noch folgende Produkte zur Verfügung:

  1. Spectrum
    16
    Spectrum
    168,15 €
    zzgl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten
    33,63 € / 1 l
  1. Basilico
    6
    Basilico
    61,65 €
    zzgl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten
    12,33 € / 1 l
Strategie 1

Aufwandmenge:
1,0 l/ha Spectrum + 0,8 l/ha Basilico

Wirkstoffe:
720 g/l Dimethenamid-P
100 g/l Mesotrione

Listenpreis myAGRAR:
43,49 €/ha

  1. Mais Banvel Flüssig
    17
    Mais Banvel Flüssig
    175,00 €
    zzgl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten
    35,00 € / 1 l
Strategie 2

Aufwandmenge:
0,6 l/ha Mais Banvel flüssig

Wirkstoffe:
480 g/l Dicamba

Listenpreis myAGRAR:
21,00 €/ha

  1. Arrat
    12
    Arrat
    126,42 €
    zzgl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten
    21,07 € / 1 l
Strategie 3

Aufwandmenge:
200 g/ha Arrat + 1,0 l/ha Dash

Wirkstoffe:
500 g/kg Dicamba
250 g/kg Tritosulfuron

Listenpreis myAGRAR:
25,28 €/ha

  1. Basilico
    6
    Basilico
    61,65 €
    zzgl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten
    12,33 € / 1 l
Strategie 4

Aufwandmenge:
1,5 l/ha Basilico

Wirkstoffe:
100 g/l Mesotrione

Listenpreis myAGRAR:
18,50 €/ha

  1. Laudis OD
    14
    Laudis OD
    145,30 €
    zzgl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten
    29,06 € / 1 l
Strategie 4

Aufwandmenge:
2,0 l/ha Laudis OD

Wirkstoffe:
44 g/l Tembotrione

Listenpreis myAGRAR:
58,12 €/ha

  1. Rimuron 25 WG + Surfer Plus
    3
    Rimuron 25 WG + Surfer Plus
    33,14 €
    zzgl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten
    36,82 € / 1 l
Strategie 6

Aufwandmenge:
50 g/ha Rimuron + 0,2 l/ha Surfer Plus

Wirkstoffe:
250 g/kg Rimsulfuron

Listenpreis myAGRAR:
75,48 €/ha

Empfehlungen von Biostimulanzien / Blattdüngern im Mais

Im Mais konnten in den letzten Jahren bisher die besten Ergebnisse mit Biostimulanzien erzielt werden. Über mehrere Jahre konnten ertragssteigernde Effekte festgestellt werden. Hier ein Versuch von BAT Agrar in Zusammenhang mit Biostimulanzien.

Chemische Herbizid-Maßnahmen im Mais-Mischanbau

Für die chemische Herbizidbehandlung im Mais-Mischanbau stehen einige Produkte zur Verfügung. Es handelt sich um die empfohlene Aufwandmenge.

Kultur
Stomp Aqua
Eclaire
Spectrum
Spectrum Plus
Mais Banvel WG
Arrat + Dash EC
Gardo Gold***
Focus Ultra + Dash EC
Mais-
Stangenbahne
3,5 l/ha
(Vorauflauf)
nicht zugelassen 0,5 - 1,0 l/ha
(ab BBCH 13)
nicht zugelassen nicht zugelassen nicht zugelassen nicht zugelassen 1,0 l/ha - 2,5 l/ha**
(ab BBCH 11)
Mais-
Sonnenblume
2,6 l/ha
(Vorauflauf)
4,0 l/ha
(Vorauflauf)
0,8 - 1,2 l/ha
(Vorauflauf)
3,0 l/ha
(Vorauflauf)
nicht zugelassen nicht zugelassen nicht zugelassen 1,0 l/ha - 2,5 l/ha**
(ab BBCH 11)
Mais-
Ackerbohne
3,5 l/ha
(Vorauflauf)
4,0 l/ha
(Vorauflauf)
nicht zugelassen 3,0 l/ha
(Vorauflauf)
nicht zugelassen nicht zugelassen nicht zugelassen 1,0 l/ha - 2,5 l/ha**
(ab BBCH 11)
Mais-
Sorghum
2,5 l/ha
(ab BBCH 13)
nicht zugelassen 1,2 l/ha
(ab BBCH 13)
nicht zugelassen 0,5 l/ha
(ab BBCH 13)
0,2 l/ha + 1,0 l/ha*
(ab BBCH 13)
2,0 l/ha - 3,0 l/ha*
(ab BBCH 13)
nicht zugelassen

* = Nutzung als nachwachsender Rohstoff für technische Zwecke
** = nur in Cycloxydim-resistenten Maissorten (RGT SPHINXX DUO, RGT GEOXX DUO, FUTURIXX DUO, RGT ALYXX DUO)
*** = letztmalige Anwendung S-Metolachlor-haltiger Pflanzenschutzmittel 2024

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Einkürzung und Fungizidbehandlung in der Wintergerste

eit der ersten Wachstumsreglermaßnahme hat sich die Gerste weiter zügig entwickelt. Allgemein sind die Gerstenbestände in diesem Jahr sehr wüchsig, mit dem Erscheinen des Fahnenblattes steht bereits die Nachkürzung an.

Blütenbehandlung im Raps - darauf sollten Sie achten!

Der Fokus der Blütenbehandlung liegt auf Weißstängeligkeit (Sclerotinia sclerotiorum). Die Witterung spricht zurzeit für eine höhere Infektionswahrscheinlichkeit, förderlich ist wechselfeuchte Witterung zur Rapsblüte und Temperaturen zwischen 10-20°C im Bestand.

 

Stand: 18.04.2024 

Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben wurden nach bestem Wissen erstellt. Die Umsetzung erfolgt auf eigenes Risiko