Situation SommergetreideSituation Sommergetreide

Unsere Empfehlung: Herbizidstrategien im Getreide!

Bei der Produkt- und Wirkstoffauswahl für den Herbizideinsatz im Getreide hat sich zum letzten Jahr kaum etwas geändert. Die Witterung und insbesondere die Bodenfeuchte beeinflussen maßgeblich den Anwendungstermin der Bodenherbizide. Unterschiede zwischen den Produkten gibt es neben der Wirkstoffkombination vor allem im Zulassungsumfang und bei den Auflagen.

Standorte mit Windhalm und allgemeiner Verunkrautung

Empfehlung für mittlere bis schwere Standorte (BBCH 11-12):

        Strategie 1

  1. Cadou Pro Pack Cadou Pro Pack
    233,40 €
    zzgl. 19% MwSt.
    23,34 € / 1 l

Strategie 2

  1. Pontos Pontos
    208,30 €
    zzgl. 19% MwSt.
    41,66 € / 1 l
  2. Lentipur 700 Lentipur 700
    133,40 €
    zzgl. 19% MwSt.
    13,34 € / 1 l

Strategie 3

  1. Fence Fence
    223,25 €
    zzgl. 19% MwSt.
    44,65 € / 1 l
  2. Saracen Delta Saracen Delta
    135,23 €
    zzgl. 19% MwSt.
    135,23 € / 1 l

 Anwendungsempfehlung:
0,3 l/ha Cadou SC
+ 0,9 l/ha Agolin

Auflagen:
NW 642, NW 701, NT 101
NW 607: 90%=5m, NW 706, NW 800, NT 145,146,170

Anwendungsempfehlung:
0,5 l/ha Pontos
+ 1,0 l/ha Lentipur 700

Auflagen:
NW 607: 90%=5m, NW 705, NT 102
NW 605: 90%=5m, NW 606, NG 405

inklusive Kornblume & Hundskerbl!

Anwendungsempfehlung:
0,3 l/ha Fence
+ 0,075 l/ha Saracen Delta

Auflagen:
NW 605: 75%=*
NW 705, NT 108

nur für Winterweizen & Wintergerste!


Pontos enthält neben Flufenacet den Wirkstoff Picolonafen, der die Gräserwirkung ähnlich wie DFF unterstützt, aber stärker über das Blatt wirkt. Die Unkrautwirkung, vor allem gegen Ausfallraps wird dadurch verbessert.

 

Empfehlung für leichte Standorte inklusive Kornblume & Nebenwirkung auf Hundskerbl:

Strategie 1

  1. Trinity Trinity
    159,60 €
    zzgl. 19% MwSt.
    15,96 € / 1 l
  2. Vulcanus Vulcanus
    196,20 €
    zzgl. 19% MwSt.
    65,40 € / 1 l

        Strategie 2

  1. Carmina 640 Carmina 640
    157,20 €
    zzgl. 19% MwSt.
    15,72 € / 1 l

Anwendungsempfehlung:
1,5 l/ha Trinity
+ 0,15 l/ha Vulcanus

Auflagen:
W 607: 90%=5m, NW 706, NW 800, NT 103
NW 605=*, NW 800, NT 101, NW 706

 Anwendungsempfehlung:
2,0 l/ha Carmina 640

Auflagen:
NW 605: 90%=*
NG 404, NG 405, NT 103


Standorte mit Ackerfuchsschwanz

Empfehlungen für Standorte mit Ackerfuchsschwanz:

        Strategie 1

  1. Cadou Pro Pack Cadou Pro Pack
    233,40 €
    zzgl. 19% MwSt.
    23,34 € / 1 l

        Strategie 2

  1. Herold SC Herold SC
    68,80 €
    zzgl. 19% MwSt.
    68,80 € / 1 l

Strategie 3

  1. Herold SC Herold SC
    68,80 €
    zzgl. 19% MwSt.
    68,80 € / 1 l
  2. Fence Fence
    223,25 €
    zzgl. 19% MwSt.
    44,65 € / 1 l

 Anwendungsempfehlung:
0,5 l/ha Cadou SC
+ 1,5 l/ha Agolin

Auflagen:
NW 642, NW 701, NT 101
NW 607: 90%=5m, NW 706, NW 800, NT 145,146,170

Zulassung erst für den Nachauflauf!

 Anwendungsempfehlung:
0,6 l/ha Herold SC

Auflagen:
NW 607: 90%=5m, NW 706, NT 102

Herold SC in Triticale 0,5 l/ha!

 Anwendungsempfehlung:
0,6 l/ha Herold SC
+ 0,25 l/ha Fence

Auflagen:
NW 607: 90%=5m, NW 706, NT 102

Herold SC in Triticale 0,5 l/ha!

als Zusatz

  1. Boxer Boxer
    50,45 €
    zzgl. 19% MwSt.
    10,09 € / 1 l






 
Anwendungsempfehlung:
3,0 l/ha Boxer

Auflagen:
NW 605: 90% =*; NT145,146,170

Boxer kann als Zusatz zu den Bodenherbiziden bei schwer bekämpfbarem Ackerfuchsschwanz die Wirkung unterstützen. Ist es bei der Anwendung im Vorauflauf zu trocken, ist eher eine Nachlage bei ausreichender Bodenfeuchtigkeit zu empfehlen.

 

Eventuell Nachlage bei schwer bekämpfbarem Ackerfuchsschwanz:

  1. Trinity Trinity
    159,60 €
    zzgl. 19% MwSt.
    15,96 € / 1 l


Wintergerste, -Weizen bei feuchten Bodenbedingungen (7-14 Tage nach dem Bodenherbizid):

Anwendungsempfehlung:
2,0 l/ha Trinity

Auflagen:
NW 607: 90%=5m
NW 706, NW 800, NT 103


Effektive Schneckenbekämpfung im Raps

Die Rapsaussaat ist zu großen Teilen abgeschlossen und der erste Raps läuft auf. Regional sind zum Ende der letzten Woche Niederschläge gefallen, welche die Aktivität der Schnecken begünstigen. Insbesondere die Wegschnecken (Spanische oder Rote Wegschnecke) wandern über Böschungs- und Grabenränder zu. Die kleineren Schnecken, wie die genetzte oder die graue Ackerschnecke treten ganzflächig auf, sie ziehen sich bei Trockenheit unter Kluten oder Strohreste auf der Fläche zurück.

Getreideernte 2022: Große regionale Unterschiede

Ein extremer Sommer neigt sich dem Ende zu, die Getreideernte 2022 ist bis auf die ja erst im Oktober anstehende Körnermaisernte abgeschlossen. Im myAGRAR-Ernterückblick werfen wir jetzt einen Blick in die bisher veröffentlichten Ertragsschätzungen des Bundeslandwirtschaftsministeriums (BMEL), des Deutschen Bauernverbandes (DBV) und des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV). Unser Fazit: Die Ernteergebnisse sind in vielen Regionen vom fehlenden Regen bis hin zur Dürre geprägt. Aber die Ergebnisse sind doch sehr unterschiedlich.

Stand: 14.09.2022