Tebucur 250 EW

Artikel-Nr.
62460-09
Hersteller: plantan
  • 250 g/l Tebuconazol
  • Fungizid gegen Pilzkrankheiten in Winterraps und Getreidearten
  • Wirkt sowohl protektiv als auch kurativ
Produktbeschreibung

Produktbeschreibung

Tebucur 250 EW ist ein systemisches Fungizid zur Bekämpfung von pilzlichen Krankheiten in Winterraps, Weizen, Gerste und Triticale. Es wirkt sowohl vorbeugend (protektiv) als auch befallsstoppend (kurativ bzw. eradikativ) mit Langzeitschutz.

Anwendungshinweise pro zugelassener Kultur und Schaderreger:

Übersicht öffnen (Klick)
GERSTE
Echter Mehltau (Erysiphe graminis)

Anwendungsbereich:
Anwendungszeitpunkt: Bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome.
Status: Zugelassen
BBCH ab:
BBCH bis:
Kosten pro HA: 0,00 €/HA - 13,89 €/HA
min. Aufwandsmenge:
max. Aufwandsmenge: 1.25
max. Aufwandsmenge pro Saison : 2.5
Wassermenge:
max. Anzahl Behandlungen:
Behandlungsintervall (Tage):
Zulassungsanfang: 2019-03-29
Zulassungsende: 2024-08-31
Aufbrauchsfrist:

WEIZEN WEICH-
Gelbrost (Puccinia striiformis)

Anwendungsbereich:
Anwendungszeitpunkt: Bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome.
Status: Zugelassen
BBCH ab:
BBCH bis:
Kosten pro HA: 0,00 €/HA - 11,11 €/HA
min. Aufwandsmenge:
max. Aufwandsmenge: 1
max. Aufwandsmenge pro Saison : 2
Wassermenge:
max. Anzahl Behandlungen:
Behandlungsintervall (Tage):
Zulassungsanfang: 2019-03-29
Zulassungsende: 2024-08-31
Aufbrauchsfrist:

Fusarium-Arten

Anwendungsbereich:
Anwendungszeitpunkt: Bei Befallsgefahr.
Status: Zugelassen
BBCH ab:
BBCH bis:
Kosten pro HA: 0,00 €/HA - 11,11 €/HA
min. Aufwandsmenge:
max. Aufwandsmenge: 1
max. Aufwandsmenge pro Saison : 2
Wassermenge:
max. Anzahl Behandlungen:
Behandlungsintervall (Tage):
Zulassungsanfang: 2019-03-29
Zulassungsende: 2024-08-31
Aufbrauchsfrist:

Echter Mehltau (Erysiphe graminis)

Anwendungsbereich:
Anwendungszeitpunkt: Bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome.
Status: Zugelassen
BBCH ab:
BBCH bis:
Kosten pro HA: 0,00 €/HA - 11,11 €/HA
min. Aufwandsmenge:
max. Aufwandsmenge: 1
max. Aufwandsmenge pro Saison : 2
Wassermenge:
max. Anzahl Behandlungen:
Behandlungsintervall (Tage):
Zulassungsanfang: 2019-03-29
Zulassungsende: 2024-08-31
Aufbrauchsfrist:

Braunrost (Puccinia recondita)

Anwendungsbereich:
Anwendungszeitpunkt: Bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome.
Status: Zugelassen
BBCH ab:
BBCH bis:
Kosten pro HA: 0,00 €/HA - 11,11 €/HA
min. Aufwandsmenge:
max. Aufwandsmenge: 1
max. Aufwandsmenge pro Saison : 2
Wassermenge:
max. Anzahl Behandlungen:
Behandlungsintervall (Tage):
Zulassungsanfang: 2019-03-29
Zulassungsende: 2024-08-31
Aufbrauchsfrist:

TRITICALE
Fusarium-Arten

Anwendungsbereich:
Anwendungszeitpunkt: Bei Befallsgefahr.
Status: Zugelassen
BBCH ab:
BBCH bis:
Kosten pro HA: 0,00 €/HA - 13,89 €/HA
min. Aufwandsmenge:
max. Aufwandsmenge: 1.25
max. Aufwandsmenge pro Saison : 2.5
Wassermenge:
max. Anzahl Behandlungen:
Behandlungsintervall (Tage):
Zulassungsanfang: 2019-03-29
Zulassungsende: 2024-08-31
Aufbrauchsfrist:

Echter Mehltau (Erysiphe graminis)

Anwendungsbereich:
Anwendungszeitpunkt: Bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome.
Status: Zugelassen
BBCH ab:
BBCH bis:
Kosten pro HA: 0,00 €/HA - 13,89 €/HA
min. Aufwandsmenge:
max. Aufwandsmenge: 1.25
max. Aufwandsmenge pro Saison : 2.5
Wassermenge:
max. Anzahl Behandlungen:
Behandlungsintervall (Tage):
Zulassungsanfang: 2019-03-29
Zulassungsende: 2024-08-31
Aufbrauchsfrist:

RAPS
Wurzelhals- und Stängelfäule (Leptosphaeria maculans)

Anwendungsbereich:
Anwendungszeitpunkt: Null
Status: Zugelassen
BBCH ab:
BBCH bis:
Kosten pro HA: 0,00 €/HA - 16,67 €/HA
min. Aufwandsmenge:
max. Aufwandsmenge: 1.5
max. Aufwandsmenge pro Saison : 3
Wassermenge:
max. Anzahl Behandlungen:
Behandlungsintervall (Tage):
Zulassungsanfang: 2019-03-29
Zulassungsende: 2024-08-31
Aufbrauchsfrist:


Alle Angaben ohne Gewähr. Vor der Anwendung ist immer die Gebrauchsanweisung zu beachten.

Anwenderhinweis

Anwenderhinweis

Es gilt ein absolutes Anwendungsverbot (gemäß § 12 Abs. 2 Satz 1 und 2 PflSchG) von Pflanzenschutzmitteln auf befestigten Flächen (wie Gehwegen, Auffahrten, Terrassen, Wegen und Plätzen…), auf sonstigen nicht landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzten Flächen (Säume an Wegen, Weiden, Äckern und Wäldern, Gewässerufer) und in und unmittelbar an oberirdischen Gewässern.

GHS05 GHS07 GHS08 GHS09
Spezifikationen

Spezifikationen Tebucur 250 EW

Wirkstoffe
250 g/l Tebuconazol
Artikel-Nr.
62460-09
Kosten per Hektar
0,00 €/HA - 16,67 €/HA
Hersteller
Plantan GmbH
Anwendungsgruppe
Fungizid, Wachstumsregler
Bienengefährlichkeit
B4
Hinweis Bienengefährlichkeit
Das Mittel wird bis zu der höchsten durch die Zulassung festgelegten Aufwandmenge oder Anwendungskonzentration, falls eine Aufwandmenge nicht vorgesehen ist, als nicht bienengefährlich eingestuft (B4).
Importeur
Q-Chem NV
Zugelassene Kulturen
Winterraps, Triticale, Gerste, Weizen
Zulassungsnummer
007519-63
Zulassungsende
31.08.2024
Zulassungsanfang
29.03.2019
Status
Zugelassen
Piktogrammcode
GHS05, GHS07, GHS08, GHS09,
Anwendungsbestimmungen
GEFAHR|NB6641-DAS MITTEL WIRD BIS ZU DER HÖCHSTEN DURCH DIE ZULASSUNG FESTGELEGTEN AUFWANDMENGE ODER ANWENDUNGSKONZENTRATION FALLS EINE AUFWANDMENGE NICHT VORGESEHEN IST ALS NICHT BIENENGEFÄHRLICH EINGESTUFT (B4).|NN1001-DAS MITTEL WIRD ALS NICHT SCHÄDIGEND FÜR POPULATIONEN RELEVANTER NUTZINSEKTEN EINGESTUFT.|NN3002-DAS MITTEL WIRD ALS SCHÄDIGEND FÜR POPULATIONEN RELEVANTER RAUBMILBEN UND SPINNEN EINGESTUFT.|NW262-DAS MITTEL IST GIFTIG FÜR ALGEN.|NW264-DAS MITTEL IST GIFTIG FÜR FISCHE UND FISCHNÄHRTIERE.|NW265-DAS MITTEL IST GIFTIG FÜR HÖHERE WASSERPFLANZEN.|NW468-ANWENDUNGSFLÜSSIGKEITEN UND DEREN RESTE MITTEL UND DESSEN RESTE ENTLEERTE BEHÄLTNISSE ODER PACKUNGEN SOWIE REINIGUNGS- UND SPÜLFLÜSSIGKEITEN NICHT IN GEWÄSSER GELANGEN LASSEN. DIES GILT AUCH FÜR INDIREKTE EINTRÄGE ÜBER DIE KANALISATION HOF- UND|NW605-1-DIE ANWENDUNG DES MITTELS AUF FLÄCHEN IN NACHBARSCHAFT VON OBERFLÄCHENGEWÄSSERN - AUSGENOMMEN NUR GELEGENTLICH WASSERFÜHRENDE ABER EINSCHLIEßLICH PERIODISCH WASSERFÜHRENDER OBERFLÄCHENGEWÄSSER - MUSS MIT EINEM GERÄT ERFOLGEN DAS IN DAS VERZEI|NW606-EIN VERZICHT AUF DEN EINSATZ VERLUSTMINDERNDER TECHNIK IST NUR MÖGLICH WENN BEI DER ANWENDUNG DES MITTELS MINDESTENS UNTEN GENANNTER ABSTAND ZU OBERFLÄCHENGEWÄSSERN - AUSGENOMMEN NUR GELEGENTLICH WASSERFÜHRENDE ABER EINSCHLIEßLICH PERIODISCH WA|NW701-ZWISCHEN BEHANDELTEN FLÄCHEN MIT EINER HANGNEIGUNG VON ÜBER 2 % UND OBERFLÄCHENGEWÄSSERN - AUSGENOMMEN NUR GELEGENTLICH WASSERFÜHRENDER ABER EINSCHLIEßLICH PERIODISCH WASSERFÜHRENDER - MUSS EIN MIT EINER GESCHLOSSENEN PFLANZENDECKE BEWACHSENER|SB110-DIE RICHTLINIE FÜR DIE ANFORDERUNGEN AN DIE PERSÖNLICHE SCHUTZAUSRÜSTUNG IM PFLANZENSCHUTZ "PERSÖNLICHE SCHUTZAUSRÜSTUNG BEIM UMGANG MIT PFLANZENSCHUTZMITTELN" DES BUNDESAMTES FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT IST ZU BEACHTEN.|SF245-01-BEHANDELTE FLÄCHEN/KULTUREN ERST NACH DEM ABTROCKNEN DES SPRITZBELAGES WIEDER BETRETEN.|SS110-UNIVERSAL-SCHUTZHANDSCHUHE (PFLANZENSCHUTZ) TRAGEN BEIM UMGANG MIT DEM UNVERDÜNNTEN MITTEL.|SS2101-SCHUTZANZUG GEGEN PFLANZENSCHUTZMITTEL UND FESTES SCHUHWERK (Z.B. GUMMISTIEFEL) TRAGEN BEIM UMGANG MIT DEM UNVERDÜNNTEN MITTEL.|SS2202-SCHUTZANZUG GEGEN PFLANZENSCHUTZMITTEL UND FESTES SCHUHWERK (Z.B. GUMMISTIEFEL) TRAGEN BEI DER AUSBRINGUNG/HANDHABUNG DES ANWENDUNGSFERTIGEN MITTELS.|SS610-GUMMISCHÜRZE TRAGEN BEIM UMGANG MIT DEM UNVERDÜNNTEN MITTEL.|WA721-ANWENDUNG INSBESONDERE ZUR REDUKTION DER MYKOTOXINBELASTUNG DURCH BEKÄMPFUNG DER ÄHRENFUSARIOSEN AN GETREIDE IN BEFALLSGEFÄHRDETEN BESTÄNDEN AUFGRUND UNGÜNSTIGER VORFRUCHT BODENBEARBEITUNG SORTENWAHL UND WITTERUNG.|WMFG1-WIRKUNGSMECHANISMUS (FRAC-GRUPPE): G1|
Zugelassene Schaderreger
MEHLTAU: GETREIDE, GELBROST, FUSARIUM-ARTEN, ROST-BRAUN: GETREIDE, FUSSFÄULE: KOHL
Gefahrenhinweise
H318-VERURSACHT SCHWERE AUGENSCHÄDEN.|H335-KANN DIE ATEMWEGE REIZEN.|H361D-KANN VERMUTLICH DAS KIND IM MUTTERLEIB SCHÄDIGEN|
Sicherheitshinweise
SB001-JEDEN UNNÖTIGEN KONTAKT MIT DEM MITTEL VERMEIDEN. MISSBRAUCH KANN ZU GESUNDHEITSSCHÄDEN FÜHREN.|SE110-DICHT ABSCHLIEßENDE SCHUTZBRILLE TRAGEN BEIM UMGANG MIT DEM UNVERDÜNNTEN MITTEL.|

Empfohlene Produkte

Ähnliche Produkte

55,55 € pro 5 l Kanister

66,10 €
inkl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten

Ab einem Bestellwert von 250,00€ (netto) versandkostenfrei. 

 

Standard: 4,90€ (brutto) 
Express: 9,80€ (brutto)

Weitere Informationen finden Sie unter "Zahlung und Lieferung"

Auf Lager
Lieferung voraussichtlich ab Donnerstag, 23. Mai 2024
Jetzt 5 Ährenpunkte pro 5 l Kanister sichern.

Die finale Anzahl der Ährenpunkte berechnet sich im Warenkorb.

Nur für den beruflichen Anwender!
{{{text}}}

13.03.2024 | Fachbeitrag

Raps: Einkürzung & Krankheitsschutz!

Die vorhergesagten wärmeren Temperaturen im niedrigen zweistelligen Bereich, sowie die ausbleibenden Nachtfröste sorgen nicht nur für wüchsige Bedingungen in den Beständen, sondern auch für gute Anwendungsbedingungen von Herbiziden gegen Unkräuter.