Crocodile

Artikel-Nr.
53271-13-cfg
| Hersteller: Rapool
Bestellmenge Rabatt pro Einheit
ab 2 Einheiten 8 €
ab 4 Einheiten 10 €
ab 8 Einheiten 12 €


Rabatthinweis: Unsere Mengenstaffeln gelten unabhängig von Sorten und Züchtern! Wählen Sie Ihre gewünschten Artikel aus, im Warenkorb wird die Rapssaat automatisch rabattiert. Bei Bestellungen > 20 EH schreiben wir Ihnen ein persönliches Angebot. Kontaktieren Sie uns unter: info@myagrar.de

Ausverkauft

Crocodile ist ein kohlhernieresistenter Hybridraps für die Herbstbestellung.

Der Züchter verwendet als fungizide Beize Scenic Gold oder Vibrance OSR.

Einstufung des Bundessortenamts:

Merkmal Ausprägung
Vorwinterentwicklung: 5
Blühbeginn: 3
Reifeverzögerung Stroh: 5
Reife: 5
Pflanzenlänge: 5
Neigung zu Lager: 4
Tausendkornmasse: 4
Kornertrag: 8
Ölertrag: 7
Ölgehalt: 7

Spezifikationen Crocodile

Artikel-Nr.
53271-13-cfg
Hersteller
Rapool
Kohlhernieresistenz
ja
TuYV-Resistenz
nein
Clearfield-Technologie
nein
Einstufung
BSA
Kornertrag
8 - hoch bis sehr hoch
Ölertrag
7 - hoch
Ölgehalt
7 - hoch
{{{text}}}

Ähnliche Produkte

{{record.Name}} {{#record.ShowBottomFlags}} {{#record.FreeText}} {{record.FreeText}} {{/record.FreeText}} {{#record.IsRecommended}} Empfohlen {{/record.IsRecommended}} {{#record.IsGreeningCapable}} Greening {{/record.IsGreeningCapable}} {{/record.ShowBottomFlags}} {{record.Name}}
{{record.Price}}
zzgl. MwSt.
{{^record.HasVariants}}
{{/record.HasVariants}} {{#record.ShowTopFlags}}
{{#record.IsSale}} % {{/record.IsSale}} {{#record.IsNew}} Neu {{/record.IsNew}}
{{/record.ShowTopFlags}}

Empfohlene Produkte

{{record.Name}} {{#record.ShowBottomFlags}} {{#record.FreeText}} {{record.FreeText}} {{/record.FreeText}} {{#record.IsRecommended}} Empfohlen {{/record.IsRecommended}} {{#record.IsGreeningCapable}} Greening {{/record.IsGreeningCapable}} {{/record.ShowBottomFlags}} {{record.Name}}
{{record.Price}}
zzgl. MwSt.
{{^record.HasVariants}}
{{/record.HasVariants}} {{#record.ShowTopFlags}}
{{#record.IsSale}} % {{/record.IsSale}} {{#record.IsNew}} Neu {{/record.IsNew}}
{{/record.ShowTopFlags}}

weitere Produktinformationen:

Die Nr. 1 im Kohlherniesegment

Zu Recht! CROCODILE erzielte erneut die besten Erträge in offiziellen Versuchen im Kohlherniesegment und ist die meist angebaute Kohlherniesorte Deutschlands. Zu Recht! Zweijährig zeigt CROCODILE „Biss“ mit einem Kornertrag von rel. 112 in den amtlichen Leistungsprüfungen in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Mit den guten Ölgehalten von 43,5 % (LWK SH 2020, 3 Orte) schnappte sich CROCODILE auch in diesem Segment die Spitzenposition in der Marktleistung.

„Geduldiger“ Wuchstyp mit hoher Umweltstabilität

Der Wuchs von CROCODILE ist eher „gelassen“ und beeindruckt durch die flache Blattstellung, welche für eine gute Bodenbedeckung sorgt und nicht zum Aufstängeln vor Winter neigt. Ein Anzeichen für gute Winterhärte und die Eignung auch für frühere Saattermine. Der Vegetationsbeginn wird eher „geduldig“ angegangen und legt mit gutem Fundament bis zur Ernte kontinuierlich zu. Die Umlagerung nach einem eher mittlerem Blühtermin ist besonders effektiv. Praktiker berichten, CROCODILE hätte dann zur Ernte optisch den besten Eindruck hingelegt.

Robust für hohe Nordanpassung

CROCODILE verfügt über eine robuste Allgemeingesundheit mit einer gezielten Anpassung für küstennahe Standorte. Bei hohem Pilz-Befallsdruck kann dieser durch eine Fungizidmaßnahme zusätzlich abgesichert werden. Der Erntezeitpunkt liegt trotz guter Stängelgesundheit im mittleren Bereich mit einem RAPOOL-üblichen geringen bis mittleren Druschkraftbedarf.

„CROCODILE hat durchgezogen! Mit dem etwas verhalteneren Wachstum im Herbst passt die Sorte gut bei uns in den Betrieb. Im letzten nassen Frühjahrsstart hatte ich noch nicht an überdurchschnittliche Erträge gedacht, aber als andere Sorten scheinbar nicht mehr konnten, streckte sich CROCODILE bis weit nach der Blüte. Beim Drusch war ich dann vollends überzeugt: 47 dt/ha Kornertrag mit sehr guten Ölgehalten von über 45 %. Selbst auf einer Fläche mit eigentlich zu feuchten Aussaatbedingungen konnten noch 42 dt/ha gedroschen werden.“

Christoph Kickbusch-Eck

  • Betriebsspiegel
  • Betrieb: Kickbusch-Eck Ahrensbök (Schleswig-Holstein)
  • LN: 460 ha, davon, ca. 74 ha Raps
  • Niederschlag: ø 800 mm
  • Boden: 35 bis 55 BP
  • Höhe: 60 m über NN
  • Kulturen: Raps, WW, WG, WR, Hafer, Körnermais
  • Rapsertrag: 44 dt/ha

https://www.rapool.de/index.cfm/action/varieties/c/1/var/61.html