Tipp: Jedes Maissilo mit Trockenschäden separat untersuchen!

Wie gut ist meine Maissilage in diesem Jahr? Diese Frage stellen sich in diesen Wochen viele Milchviehbetriebe. Eine Standardantwort wird es darauf nicht geben, deshalb wird die Futtermittelanalyse in diesem Jahr besonders wichtig. Die Schwankungsbreite der Inhaltsstoffe und damit der Futterqualität beim Silomais wird in diesem Jahr sehr groß sein. Besonders dort, wo der Mais auf einzelnen Feldern in der Blütephase erheblich Schaden genommen hat und womöglich ohne voll entwickelte Kolben geerntet werden musste. Die myAGRAR-Fachberater empfehlen, alle Silagepartien, in denen Silomais mit Trockenschäden liegt, separat auf ihre Inhaltsstoffe hin zu untersuchen. Sets für die Silage-Probenahme finden Sie hier im myAGRAR Onlineshop:

Zur Übersicht aller Futtermittelanalyse-Sets gelangen Sie hier:

Für die Rationsberechnung müssen Inhaltsstoffe genau bekannt sein

Silomais bildet als Grundfuttermittel einen wichtigen Grundstein für die Futterration in der Rinderhaltung. Besonders für Milchviehbetriebe ist klar, dass hohe Milchleistungen und eine gute Tiergesundheit nur mit einer optimalen Futterration erreicht werden können. Um das geerntete Futter optimal in die Rationsgestaltung einplanen zu können, muss deshalb der Futterwert ermittelt werden.

Reichen die Futterqualität und die Futtermenge im Winter wirklich aus?

Die bangen Fragen vieler Betriebe: Reicht die geerntete Futtermenge wirklich aus? Kann ich mit der Qualität meiner Maissilage eine gute Futterration erreichen? Im Jahr 2022 haben wir es mit schwankenden Erträgen, aber auch mit stark unterschiedlichen Qualitäten zu tun. Schlechtere Qualitäten kann ich in gewissem Rahmen über Ergänzungsfuttermittel ausgleichen. Wenn die geerntete Futtermenge für die Versorgung des Tierbestands nicht ausreicht, bleiben den Landwirten im Grunde zwei Optionen: Den Tierbestand abstocken oder Grundfutter zukaufen. Aber auch dafür sollte man genau wissen, wie die Futterwerte der eigenen Futtermittel sind, damit weitere Mengen gezielt Futter zugekauft werden können.

Der Stärkegehalt ist entscheidend für das Analyseverfahren

Achtung: Wenn der Stärkegehalt einer Maissilage unter 15 % liegt, dann kann die sonst übliche NIRS-Messung keine repräsentativen Ergebnisse liefern. Stattdessen muss dann die sogenannte Weender-Analyse nasschemisch durchgeführt werden, um exakte Ergebnisse erzielen zu können. Tipp: Führen Sie zuerst die NIRS-Analyse durch und geben Sie erst bei zu niedrigem Stärkegehalt anschließend die Weender-Analyse in Auftrag.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Probenahme zur Futteranalyse?

Um eine Futterprobe nehmen zu können, muss der Silierprozess abgeschlossen sein. Durchsiliert ist das Futter in der Regel nach sechs Wochen. Bei Silagen mit hohen TM-Gehalten können auch nach den sechs Wochen noch Umsetzungsprozesse stattfinden. Bei Grassilage mit TM-Gehalten von über 40 % und bei Mais mit über 35 % TM kann die Silierung auch länger dauern. Nach Beendigung des Silierprozesses sollte die Silage zeitnah untersucht werden, um den Futterwert zu kennen und das Futter optimal in die Rationsplanung einplanen zu können.

Welche Hilfsmittel werden für die Probenahme benötigt?

  • Probenahmestab: Für die Entnahme aus verschiedenen Schichten eines Futtersilos oder aus (Rund-)Ballen gibt es besondere Entnahmestäbe, Bohrstäbe oder Probestecher. Die Geräte besitzen einen langen Schlitz oder verschiedene Kammern, um aus verschiedenen Tiefen Futter entnehmen zu können.
  • Schaufel: Für die Probenahme an einer offenen Anschnittfläche oder das Vermischen der Einzelproben werden große oder kleine Handschaufeln benötigt.
  • Plastikeimer: Zum Vermischen der Sammelprobe und Umfüllen in die Probebeutel wird ein Eimer benötigt.
  • Klebeband: Um den Versandkarton zu verschließen wird Klebeband gebraucht.

Wie werden Proben des Futters entnommen?

  • Offene Anschnittflächen: Von einer frischen Anschnittfläche müssen mindestens fünf Einzelproben über die gesamte Silobreite und -höhe entnommen werden. An den äußersten Randflächen sollten keine Proben genommen werden.
  • Geschlossene Silos: Um aus einem geschlossenen Silo Proben zu entnehmen wird ein Bohrstock benötigt. Damit werden mindestens fünf Einzelproben über die gesamte Silolänge gezogen, indem der Bohrstock senkrecht eingedreht wird. Anschließend müssen die Entnahmelöcher gut und luftdicht verschlossen werden.
  1. AGROLAB NIRS-Analyse Maissilage AGROLAB NIRS-Analyse Maissilage
    41,20 €
    zzgl. 19% MwSt.,zzgl. Versandkosten
    41,20 € / 1 St

Agrolab NIRS-Analyse Maissilage:

Agrolab NIRS-Analyse Maissilage ist eine Nährstoffuntersuchung und Energieberechnung von Gras- oder Kleegrassilage, die zur Fütterung für Rinder genutzt wird.

Die Untersuchung bietet die Gehaltsbestimmung aller relevanten Inhaltsstoffe sowie die Berechnung der Gehalte an umsetzbarer Energie (ME) und Netto-Energie-Laktation (NEL). Somit liefert sie die ideale Grundlage für eine optimale Rationsgestaltung.


Das Wichtigste in Kürze:

✅ Wann sollen Kühe am Tag auf die Weide gelassen werden?

Wenn die Kühe am Abend nach dem Melken gefüttert werden, können Sie am morgen nach dem Melken direkt auf die Weide gelassen werden. Das führt dazu, dass die Tiere die Weide als Futterquelle nutzen und sie nicht nur als Ruhebereich und zum Ablegen nutzen.

Wie hoch soll die Grasnarbe einer Weide in den Winter gehen?

Vor dem Winter ist eine optimale Bestandshöhe von 5 cm anzustreben. Zu hohe Bestände sind anfällig gegenüber Auswinterungs- und Mäuseschäden. Bestände, die zu tief abgefressen oder gemäht wurden, haben eine schlechtere Regenerationsfähigkeit, da die oberirdisch eingelagerten Reservestoffe, die für den Wiederaustrieb im Frühjahr lebenswichtig sind, dann fehlen.


Weiterer Fachbeitrag zum Thema:

Futter Fachbeitrag: Heu und Stroh richtig lagern!

Selbstentzündung von Heu und Stroh ist immer noch eine häufige Brandursache auf landwirtschaftlichen Betrieben. Gerade in einem Jahr mit sehr wechselhaftem und oft regnerischem Wetter werden Heuballen und Stroh oft zu feucht eingelagert. Spätestens ab ...

Stand: 13.10.2022