Heu und Stroh richtig lagern

Selbstentzündung von Heu und Stroh ist immer noch eine häufige Brandursache auf landwirtschaftlichen Betrieben. Gerade in einem Jahr mit sehr wechselhaftem und oft regnerischem Wetter werden Heuballen und Stroh oft zu feucht eingelagert. Spätestens ab einer Temperatur von 60 Grad Celsius muss die Auslagerung sogar mit Unterstützung der Feuerwehr erfolgen. Doch wie kann man unkompliziert die Temperatur und die Feuchtigkeit messen und welche Vorgaben sind zu beachten, um das Erntegut sowie umstehende Gebäude und auch Personen zu schützen? myAGRAR informiert Sie darüber in diesem Beitrag.

Mit dem richtigen Messgerät Temperatur und Feuchtegehalt überwachen

Um Selbstentzündung zu verhindern, ist es wichtig, den Feuchtegehalt und die Temperatur von Heu- und Strohballen zu messen. Bei der Messüberprüfung sollte das Erntegut einen Feuchtegehalt von unter 15 Prozent bei gepressten Ballen und unter 20 Prozent bei losem Heu aufweisen. Im myAGRAR-Onlineshop finden Sie ein schnelles und zuverlässiges Messgerät, welches speziell für die Überprüfung von Temperatur und Feuchtigkeit in Stroh- und Heuballen entwickelt wurde. Somit können Sie sicherstellen, dass das Stroh oder Heu trocken genug für die Einlagerung ist und ebenso frühzeitig ein Erwärmen des Strohs oder Heus erkennen.

Wie werden Feuchtegehalt und Temperatur gemessen?

Das Messgerät zur Überprüfung der Temperatur und Feuchtigkeit mit der in diesem Fall 50 cm langen Lanze wird handlich in den Ballen oder Heustock gesteckt. Der Messbereich für die Feuchtigkeit von Heu- und Strohballen umfasst acht bis dreißig Prozent, der Temperaturbereich 0 bis 99 Grad Celsius. Die Messung erfolgt durch einen einzigen Tastendruck und kann durch eine einschaltbare Hintergrundbeleuchtung bei eingeschränkten Lichtverhältnissen unterstützt werden. Das Gerät wird mit Batterie betrieben.

  1. GRANIT Heu-/ Stroh- Feuchtigkeitsmessgerät GRANIT Heu-/ Stroh- Feuchtigkeitsmessgerät
    269,00 €
    zzgl. 19% MwSt.
    269,00 € / 1 St
    Neu

GRANIT Heu-/ Stroh- 

Feuchtigkeitsmessgerät 

  • schnelles und zuverlässiges Messgerät
  • Messung erfolgt durch einen einzigen Tastendruck
  • Ermöglicht ein frühzeitiges Erkennen von Erwärmen des Stroh und Heus erkennen

Versicherung verweigert Zahlung bei unsachgemäßer Lagerung

Wenn Sie Ihre Heu- und Strohbestände nicht fachgemäß lagern und es zu einem Brand kommt, kann Ihre Versicherung die Zahlung verweigern. Zu einer ordnungsmäßigen Lagerung gehört auch, dass jeder Ballen erreichbar gelagert werden muss, um eine regelmäßige Temperaturmessung überhaupt durchführen zu können. Achten Sie deshalb unbedingt auf die entsprechenden Klauseln in den Policen Ihrer Versicherung und insbesondere auf das Kleingedruckte in Ihrem Versicherungsvertrag!


Wenn Sie Stroh und Heu in einem geschlossenen Gebäude aufbewahren, ist das Erntegut im Rahmen der Gebäudeversicherung versichert. Für die Lagerung von Rund- und Quaderballen im Freien gibt es andere Vorschriften: In der Regel ist die Strohlagerung unter Vordächern untersagt. Nur mit einer entsprechenden Zusage und oftmals gegen Aufpreis wird das erhöhte Risiko einer Lagerung unter offenen Feldscheunen oder einem Schleppdach übernommen. Strohlager im Freien müssen einen Abstand von mindestens 25 Metern zu Gebäuden, Stromleitungen, öffentlichen Verkehrswegen und Bahngleisen einhalten, zu Gebäuden mit brennbaren Umfassungswänden sowie Waldgrundstücken gilt ein Mindestabstand von mindestens 50 Metern. Auch Arbeitsmaschinen sollten in einem Abstand von mindestens zwei Metern von Heu und Stroh abgestellt werden.

Themen, die Sie auch interessieren könnten:

Lagerhaltung Getreide: Wie bleibt es im Lager gesund?

Die Getreideernte 2021 ist für Landwirte eine echte Herausforderung und Chance zugleich: Das wechselhafte Erntewetter hat dazu geführt, dass viele Partien nicht trocken geerntet werden konnten. Zum Teil staut sich die Ware noch vor den Trocknungen. Gleichzeitig ist der Getreidepreis auf einem 9-Jahres-Hoch angekommen. Das weckt Hoffnungen bei allen Landwirten, die das Getreide einlagern könnten, um damit auf noch höhere Preise zu spekulieren. Worauf müssen Sie jetzt achten ...

Das Wichtigste in Kürze:

✅Worauf kommt es bei der Lagerung von Heu und Stroh hauptsächlich an?

Entscheidend für die erfolgreiche Lagerung von Heu und Stroh ist, dass der Feuchtehalt bei gepressten Ballen höchstens bei 15 % liegt und bei losem Heu höchstens bei 20 % liegt, die Stroh- und Heuballen vor Wind, Regen und Schnee geschützt werden und damit die Bildung von Feuchtstellen oder Schimmel verhindert wird. Ausreichend Luftzufuhr wirkt dem Aufstauen von Wärme entgegen, sorgt für eine effiziente Abtrocknung und fördert die Erhaltung der Erntequalität auch während der Wintermonate. Für die Messung von Temperatur und Feuchtigkeit hat myAGRAR speziell für die Stroh- und Heulagerung ein Messgerät im Programm: ⁣GRANIT Heu-/ Stroh- Feuchtigkeitsmessgerät kaufen | myAGRAR Onlineshop

✅Worauf gilt es bei der Versicherung von Heuballen und Strohballen zu achten?

In erster Linie gilt es die vorgegebenen Abstände zu beachten – sowohl die Abstände der Stroh- und Heuballen untereinander, um regelmäßige Temperatur- und Feuchtigkeitsmessungen durchführen zu können, als auch die Abstände der Ballen zu Gebäuden, Arbeitsmaschinen, Waldstücken, Stromleitungen sowie öffentlichen Verkehrswegen und Bahngleisen. Damit werden sowohl das Risiko des Funkenflugs als Brandauslöser als auch ein Übergreifen des Brandes auf diese Objekte verhindert.

Stand: 20.09.2021