Schädlinge in Zuckerrüben

Bei den warmen Temperaturen ist jetzt auch verstärkt auf Blattläuse (Schwarze Bohnen-/Rübenlaus) in den Rübenbeständen zu achten. Die Läuse sitzen meist auf der Unterseite der Blätter und können dort Saugschäden verursachen. Die Übertragung von Virosen in Rüben wird eher durch die Grüne Pfirsichblattlaus verursacht. Die Bekämpfungsschwelle liegt bei beiden Blattlausarten bei ca. 10% befallener Pflanzen. Bei sehr frühem Blattlausbefall hat Pirimor Granulat (Aufbrauchfrist 30.04.22) Vorteile, da über die Dampfphase auch die Läuse auf der Blattunterseite erfasst werden. Ein systemisch wirkendes Mittel wie Teppeki ist jetzt bei etwas größeren Rüben sinnvoll, damit genügend Blattmasse für die Wirkstoffaufnahme vorhanden ist.

Insektizidempfehlung:

  1. Teppeki Teppeki
    81,35 €
    zzgl. 19% MwSt.
    162,70 € / 1 kg

Teppeki

Produkteigenschaften:

  • Insektizid zur Bekämpfung von Blättläusen
  • langanhaltende Wirkung 
  • erfasst versteckt sitzende Läuse
  • wetterunabhängig und nützlingsschonend

Anwendungsempfehlung:

  • Empfehlung zur Blattlausbekämpfung nach
    dem 6-Blatt-Stadium in Rüben:
    140 g/ha Teppeki

Bilder aus der Praxis:

Gammaeule:

Zuckergrüne Raupen auf der Unterseite der Rübenblätter stammen meist von der Gammaeule (Phytometra gamma). Befallsfördernd für das Auftreten der Gammeule ist hohe Feuchtigkeit von April bis Juni und Temperaturen von 25 °C.

Die Raupen fressen an den Rübenblättern und fertigen vor der Verpuppung ein Gespinst auf der Unterseite der Blätter an. Ein wirtschaftlicher Schaden entsteht eher selten.

 

Rübenfliege:

Bei jungen Rüben kann die Rübenfliege (Pegomya betae) beträchtliche Schäden anrichten. Sind die Rüben größer, ist meist kein wirtschaftlicher Schaden mehr zu erwarten. Die Rübenfliege legt ihre Eier auf die Blattunterseite der Rüben. Schlüpfende Larven bohren sich in das Blattgewebe ein und fressen dieses zwischen der unteren und oberen Epidermis aus (Minierfraß).   

Rübenvergilbungsvirus:
Nekrotischer Rübenvergilbungsvirus, übertragen durch die grüne Pfirsichblattlaus oder schwarze Bohnenlaus

Virussymptome:
Hier zeigen sich erste Virussymptome in Zuckerrüben.

Stand: 2021
Preisänderungen vorbehalten.
Vor Verwendung des Produktes lesen Sie die Gebrauchsanweisung.