Bayern lässt intensiv zum Ackerbau in Trockenlagen forschen

Das Versuchs- und Bildungszentrum Schwarzenau wird derzeit zum Forschungs- und Demonstrationsstandort für eine Landwirtschaft in Trockenlagen ausgebaut. Laut Agrarministeriun Michaela Kaniber ist der Erhalt und Aufbau der Humusgehalte im Boden ein zentraler Baustein zur Klimaanpassung in der Landwirtschaft und des einer der Forschungsschwerpunkte.


Mehr dazu hier:

Mehr regionale Themen:

Futtermittelbörse soll als Schwarzes Brett für Grundfutter

Die Futtermittelbörse des Bayerischen Bauerverbandes soll Betriebe, die wegen der Trockenheit nicht genügend Grundfutter wie Heu, Silomais oder Futtergetreide ernten konnten, unkompliziert mit Berufskollegen, die noch mehr als genügend Futter eingelagert haben, zusammenbringen.

Interessenten sollten sich umgehend registrieren:

DigiMilch Praxistage am 28.9. und 13.10 in Achselschwang und Weiden i.d.Obpf.

Ein interessantes Angebot für Milchviehhalter, die sich für die Digitalisierung im Stall interessieren: Das DigiMilch-Team der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft bietet am 28. September in Achselschwang und am 13. Oktober in Weiden in der Oberpfalz jeweils am Versuchs- und Bildungszentrum einen Feld- und Stalltag für Praktiker zur digitalen Technik in der Milcherzeugung an. Die Zahl der Plätze ist begrenzt.

Infos und Anmeldung hier:

Feldbotschafter zeigen Followern ihre aktuelle Arbeit

Der BBV hat sein Social Media-Projekt „Feldbotschafter“ gestartet. In regelmäßigen Videos berichten die Feldbotschafter/innen von der aktuellen Arbeit draußen auf dem Feld. Sie zeigen wie Getreide, Eiweißpflanzen, Ölsaaten, Hackfrüchte und Sonderkulturen angebaut werden und erzählen den Followern was im Laufe des Jahres ansteht.

Mehr dazu hier: